Thomas

Hallo. Meine Geschichte ist auch ziemlich einfach. Ich habe mit 15 das Rauchen angefangen und habe 21 Jahre geraucht, was das Zeug hielt. Bis zum Ausstieg hatte ich weder Lust noch den Willen, es zu versuchen. Ich habe gerne geraucht und ich mag auch heute noch den Tabakgeruch. Aber im Laufe der Jahre mit der Zigarette spürt man auch immer mehr, wie es mit der Gesundheit bergab geht. Jeder Raucher kennt das. Den E Zigaretten Hype habe ich fast von Anfang an verfolgt, da mich das irgendwie fasziniert hat. Ich hatte auch anfangs 2 Geräte, welche aber einfach noch nicht ausgereift und gut genug waren, um einen Umstieg zu schaffen. Erst vor 2 Monaten habe ich mich wieder mal mit dem Thema befasst, als Freunde von mir ihre neue Dampfe präsentierten und sie überrascht waren, wie sich ihr Zigarettenkonsum von selbst minderte. Über einen ortsansässigen Händler habe ich mir dann auch ein höherwertiges Dampfgerät gekauft. Einen Tag später, es war ein Sonntag, dachte ich mir morgends nach den ersten 5 Zigaretten, jetzt muss ich doch mal das Dampfgerät testen und fing an zu dampfen. Das Nikotin Liquid schmeckte sehr gut und ich hatte kaum ein Verlangen, nach ner Zigarette zu greifen. Da dachte ich mir, ich warte mal ab, bis ich es nicht mehr aushalte. Nun schreib ich hier meine Story nieder, da ich bis heute keine richtige Zigarette mehr angefasst habe seit diesem Sonntag. Schon am Ende des 2. rauchfreien Tages war die Zigarette kein Thema mehr für mich. Seitdem hat sich mein Leben sehr geändert. Keine stinkende, teerhaltige Wohnung mehr und von der Gesundheit gehts auch mächtig bergauf. Negatives kann ich nicht berichten über die E-Zigarette. Ein sehr einfacher Weg, den Ausstieg aus den sehr viel schädlicheren Tabak Zigaretten zu schaffen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten nach einem Konsum von 30 Pyros am Tag. Aber ihr Leute in den Foren hattet Recht. Es war easy!