Simply

ich schreibe ihnen heute, da ich die Zukunft der E-Zigarette seit einiger Zeit mit Bauchschmerzen verfolge.

In meinem Umfeld war es normal, sehr früh mit dem Konsum von Zigaretten anzufangen. Egal wie jung man war, an Zigaretten kam man immer. So fing ich mit 11 Jahren an zu rauchen. Die Jahre vergingen und die Sucht aber eben auch das Ritual hatte mich in den Sog gezogen. Mit 19 Jahren versuchte ich aufzuhören aber scheiterte nach 3 Wochen. Ich fand mich damit ab und sagte mir “ vielleicht habe ich Glück und werde nie körperlich erkranken“.

So vergingen die Jahre bis ich 28 Jahre alt wurde ( Jahr 2013 ). Mittlerweile plagte mich starker Raucherhusten und konditionelle Probleme. Ich sagte mir selbst, dass es doch nicht sein kann, das wir trotz aller Innovationen nicht in der Lage sind, Alternativen zum Rauchen zu erfinden. Also suchte ich im Internet nach alternativen und fand die E-Zigarette.

Skeptisch aber neugierig laß ich Berichte und Erfahrungsberichte, nach kurzer Zeit bestellte ich mir eine vernünftige E-Zigarette und hoffte das diese mir helfen kann von dem Tabakkonsum abzukommen. Ich wollte es nicht dem Glück überlassen ob ich sterbe oder nicht. Ich will Leben und da ich sehr früh und unbedacht zur Zigarette kam war dies meine einzige Chance. Die Post brachte mein Paket mit der E-Zigarette am 01.08.2013, ein Tag den ich nicht vergessen werde. Es tönte die Klingel, ich nahm meine Zigarette aus dem Mund und drückte sie aus, ich ahnte nicht, dass diese meine letzte Zigarette gewesen sein sollte.

Sie war die letzte Zigarette und ich bin nun seit über 2 Jahren Rauchfrei. In dieser Zeit verschwand mein Raucherhusten komplett, ich bin sportlich sehr aktiv und achte auf meine Ernährung, der Entschluss nach einer gesünderen Alternative zu Rauch weckte auch den Wunsch in anderen Bereichen nachzubessern. Ich fühle mich Pudelwohl und bin dankbar für diese Chance, alle paar Monate reduziere ich den Nikotingehalt, da ich die Möglichkeit habe mir mein Liquid selbst zu mischen, mittlerweile bin ich bei ein so geringen Menge, das man diese nicht mal frei kaufen kann.

JA vielleicht ist die E-Zigarette nicht Gesund und birgt bestimmt auch Risiken bei unbedarfter Anwendung aber ich Inhaliere keine 2000 Giftstoffe von denen 60 nachweislich krebserregend sind. Ich atme wieder frei, fühle mich frei und Lebe. Bitte nehmen sie Mir und den Menschen da draußen nicht die Chance, gleiches zu erleben. Schauen sie hinter die Fassade, seien sie mutig und widmen sie diesem Thema ( das vielleicht vielen Menschen das Leben retten könnte ) etwas Zeit. Nehmen sie ihr Smartphone, Laptop oder PC und informieren sich selbst in Foren oder schalten auf der Google-Suche mal auf Seite 2…3…4.

Eine Minute, eine Stunde, ein Leben, eine Sucht, eine Konsequenz, ein Wunsch

geben sie mir weiterhin die Chance.