Rudi Kaputnick

Hallo erstmal,

Meine geschichte begint mit dem Rauchen , als ich 13 Jahre war. Da zu dieser Zeit Western Filme mich Insperiert hatten, glaubte ich , dass das Rauchen zum echten Mann gehören würde.
Also wurde ich Raucher !
So Rauchte ich 35 Jahre Ziegaretten. Wenn ich kein Geld hatte , wurde der Mülleimer nach Rauchbaren Stummel abgesucht und Neu gedreht.
Kippen-Quellen war am Monatsende balt ein Teil meines Lebens.

Als ich vom Dapfen vor 7 Monate im Tv Hörte wurde ich neugierig.
Sie berichteten Negativ über das Dampfen und meinten das es Schlimmer sein Würde als Rauchen. Da ich immer bei denn Öffendluichen GEZ Medien vorsichtig bin , was sie so Propagieren, endschloß ich mich diesen Behauptungen informative nach zu Gehen.
Als ich erfuhr das die Tabacklobby dahinter steckte und Neutrale Gutachten was anderes aufzeigten, war mein endschluss gefast dass Dampfen aus zu Probieren.

Auch Bekannter konnten mir bei bestimmten fragen ( Bekannter Selber Dampfer ) weiter helfen .
So kamm ich zum Dampfen und schafte denn Umstieg von Tabackrauchen zur E-Ziegarette binnend 2 Wochen.

Als ich 2 Monate Dampfte endschlossen sich meine anderer Kumpel auch zum Dampfer zu werden.

Wir bereuen nicht diesen Schritt gemacht zu haben.
Bessere Athmung und Luftzufuhr und Geld Spart man auch noch.
Meine Ärztin hatte mir das auch nahe gelegt es zu Probieren, zumale ich Zuckerkranker bin.

Mc