nomine

Ich habe, nach ca 40 Jahren rauchen, mitte 2014 mit dem Dampfen angefangen. Seit diesem Tag hat sich mein Wohlbefinden sehr gesteigert. Kein Morgenhusten, kein blöder Geschmack mehr im Mund, bessere Blutwerte und vieles mehr.
Meine Familie ist auch sehr glücklich, weil es einfach nicht mehr nach kalten Rauch in der Wohnung riecht.
In den 40 Raucherjahren habe ich mehrmals Versucht mit dem Rauchen aufzuhören (mit Medikamenten, Pflaster, Kaugummi und auch mittels Buch), alle Versuche sind nach kurzer Zeit gescheitert.
Den Nikotingehalt meiner E-Zigarette habe ich während der Zeit als Dampfer von 18mg auf 1,5 mg reduziert.
Mit der E-Zigarette ging es sofort. Ich habe seit meinem Umstieg keine Zigarette mehr geraucht.
Ich bin mir bewust, die E-Zigarette ist auch nicht das beste, gar nichts wäre besser, aber mit dem Rauchen ginge es mir schlechter.
Ich bin auch der Meinung, E-Zigaretten sollten wie auch Tabak erst ab 18 Jahren erhältlich sein. Dieses Gesetz ist meiner Meinung nach seit über 40 Jahren überfällig, dann hätte ich vieleicht nie mit dem Rauchen angefangen.