Conny11

Geraucht habe ich über 40 Jahre, im Schnitt täglich ca. 20-25 Zigaretten.
Ich war auch zwischenzeitlich einmal 2 Jahre rauchfrei, im Alter von 25 Jahren.
Leider rückfällig geworden.
Wie ich zum Dampfen kam?
Durch ein Hundeforum, bei dem ich schon ewig angemeldet bin.
Dort ist eine Userin die am 01.09.11 ein Thema eröffnete mit dem Titel: „Rauchst du noch oder dampfst du schon?“
Darin hat sie beschrieben, wie eine E-Zigarette funktioniert und wo man was bestellen kann.
Tja also die ersten paar Tage hab ich gedacht, wat willse denn von mir?
Mir etwa das Rauchen verleiden?
Hab dann mal aus Protest nix gelesen.
Aber da der Thread immer wieder ziemlich oben in den neuesten Beträgen erschien, bin ich doch neugierig geworden.
Also das Dingens mal durchgelesen.
Hm?
Das klingt echt gut!
Soll ich das mal probieren?
Vielleicht stink ich dann nimmer nach Aschenbecher?
Hört mein Husten vielleicht auf?
Männe würd sich bestimmt auch freuen.
Ok!
Mich im www. umgesehen und mal ein eGoT Set, sowie verschiedene Liquids bestellt.
Am 08.09.11 ca. 10 Uhr, klingelte morgens der Postbote und brachte 2 Päckchen.
Zuerst mal einen Akku an die Ladestation gepackt, in der Zwischenzeit mal das Verdampferle ausgepustet.
Danach den Tank mit Caffeina von Surmont befüllt, diesen fest in den Tank gedrückt.
Mittagessen gekocht, um 12 Uhr gibts bei uns nämlich das Essen.
Nach dem Essen und Spülen, ( ja des muss au sein), endlich den Verdampfer auf den Akku geschraubt.
Vorsichtig dran gezogen und dann?
Jaaaaap!
Erst mal kräftig gehustet.
War wohl doch nich so sanft dran gezogen, wa?
Ok, nochmal!
Ah?
Aaaaaaaaah!
Hey das schmeckt ja richtig lecker!
Nochmal und nochmal dran gezogen, konnt es gar nicht fassen, daß das so gut schmeckt.
Tja und das wars dann für die schnöden, stinkenden Pyros.
Hab seitdem an keinem Glimmstengel gezogen und es absolut nicht bereut.
Ich dampfe aus Überzeugung und Genuss.

Ausserdem habe ich durchs Dampfen eine Menge netter Leute auf Stammtischen und Foren kennenlernen dürfen.
Es macht soviel Spass sich auszutauschen, Hilfe bei technischen Problemen zu bekommen, (die Hilfsbereitschaft der Dampfer ist ja fast unerschöpflich), oder sich einfach über Gott und die Welt zu unterhalten.
Nicht zu vergessen, das Equipment einiger Dampfer, das mich manchmal umhaut.
HWV lässt grüssen!

Ich kann und will mir von nichts und niemand meine Dampferei verbieten oder regulieren lassen.
Mir gehts saugut, habe eine gesunde Gesichtsfarbe, keine kalten Füsse mehr und bin ausgeglichener geworden.
Ok das ist nur die Aussage meiner Familie und meiner Mutter, (die im August 80 wird).
Das Enkelchen findet auch, daß Omi nu nich mehr stinkt, dafür aber die Mama, (die leider raucht).
Leider keine Studie!

Ach hatte vergessen, das mit dem Husten zu erwähnen.
Seit dem 08.09.11 ist das auch Geschichte, kein einziges Mal mehr den Mann damit nachts aufgeweckt.
Ich hatte mit 18mg Nikotin angefangen, nach jetzt über 4 Jahren dampfen, bei 4mg angekommen.
So ich habe fertig!