Chris

Mit 11 Jahren habe ich damals angefangen zu rauchen und 2009 merkte ich dann die ersten Probleme mit meiner Atmung.
Was macht man dann da, kein Sport :-P, erstmal zum Lungenfunktionstest.

Nach den Lungentests kam dann die Diagnose COPD Stufe 1 dabei raus.
Der Arzt sagte zu mir, ich soll dringend mit dem rauchen aufhören, hatte aber keine Lust aufzuhören und habe einfach weiter geraucht.
2011 wurde es dann immer schlimmer und die Ärzte diagnostisierten COPD Stufe 2.

Ich weiß gar nicht mehr wie oder wo aber irgendwo las ich dann was von einer E-Zigarette. Also im Internet gesucht, für die damaligen Verhältnisse dann die Ego-T ausgesucht und den Anfängerfehler gemacht und Liquid ohne Nikotin dazu bestellt.

Es passierte natürlich das was passieren musste und ich schmiss das Ding nach ein paar Tagen wieder in die Ecke und hatte wieder meine Fluppen im Mund.

2014 beim bisher letzten Test, machte mir der Arzt klar, wenn ich jetzt nicht aufhöre, bin ich von einem Sauerstoffgerät nicht mehr weit entfernt.
Also mit meiner Frau diskutiert. Aufhören zu rauchen wollte ich nicht und habe ich auch nicht vor, also was tun.

Diesmal etwas schlauer gewesen und vorher im Internet nach diversen E-Zigaretten Foren gesucht. Dort fündig geworden, habe ich mich dann über die neuesten E-Zigaretten für Anfänger schlau gelesen und mir dann die Kanger EVOD im Doppelpack bestellt( muss ja beim aufladen der ersten, die zweite gleich griffbereit sein).
Diesmal auch etwas schlauer gewesen und im eDampf-Shop meine ersten Liquids mit 12mg/ml Nikotin gekauft.

Als die E-Zigarette dann mitsamt dem Liquid per Post hier war, habe ich meiner Frau die Zigaretten in die Hand gedrückt und gesagt „Entweder klappt es ganz oder gar nicht“.

Mit 12mg/ml klappt das anfangs so gut, das ich von Tag 1 keine Zigarette mehr angefasst habe. Nach 2 Monaten habe ich dann bereits angefangen meine Liquids selbst zu mischen und die Kanger EVOD Fertigköpfchen selbst neu zu bestücken und mich so ins selbstwickeln eingearbeitet.

Bis heute habe ich keine einzige Zigarette mehr berührt geschweige denn geraucht und mein COPD ist wieder auf Stufe 1 zurück gegangen.Ich bin stolz darauf Dampfer zu sein und zeige dies auch gerne, auch deshalb, weil es mir gesundheitlich einfach viel besser geht als damals.

Thats my Story 😀