303 Tage

Hallo.
Ich möchte Ihnen meine Erfahrungen mit dem e-Dampfen darlegen:
Ich bin Jahrgang 1987 und habe bereits 1999, also mit 12 Jahren das Zigaretten rauchen angefangen. Die ersten ernsthaften Versuche das Rauchen wieder aufzugeben habe ich mit 22 gemacht, diese waren aber nicht mit Erfolg gekrönt. Ich habe mich dann lange Zeit damit abgefunden, hin und wieder unterbrochen von kurzen Phasen des Zorns auf das Rauchen mit abermals missglückten Versuchen die Zigaretten an den Nagel zu hängen.
März/April 2015:
Mein Körper litt inzwischen deutlich, ich hatte Druck auf dem Brustkorb, 4 Stockwerke Treppen-laufen brachte mich an den Rand des Erschöpfungskollopses mit Schweißausbrüchen und allem was dazu gehört…und das mit 27 Jahren. Am Osterwochenende wurde ich von meinem Neffen dazu animiert mal eine e-Dampfe zu probieren. Ich war zunächst über den Begriff verwundert und fragte nach:“Du meinst e-Zigarette?“ Von e-Zigaretten hatte ich mal gehört, 2007 als ich selbst noch zur Schule ging. Ich hatte die dinger damals als Humbug abgetan und mich nie wieder ernsthaft damit beschäftigt. „Ne, ne…eine Dampfe“ antwortete mir mein Neffe und zog ein Gerät aus der Tasche das mich eher an den Griff eines Lichtschwertes aus Starwars oder an Dr.Who’s sonic-screwdriver erinnerte. Ich hatte so etwas noch nicht gesehen und war zunächst noch skeptisch. „Ich hab da noch was, das gebe ich Dir mal mit…“…und in exakt diesem Moment habe ich die letzte Zigarette in meinem Leben im Aschenbecher erstickt…
Das war vor über 300 Tagen und ich habe seit dem tatsächlich keine einzige Zigarette mehr geraucht. Ich habe auch nicht den Wunsch wieder zu rauchen. Im Gegenteil, ich frage mich wie ich das jemals tun konnte, und vorallem wie ich mir einreden konnte das Zigaretten gut schmecken. Auch kann ich jetzt nachvollziehen was all die Jahre mit Gestank gemeint war…
Gesundheitlich geht es mir bedeutend besser, Sport, Alltag, Liebe und das Leben bereiten Freude ohne Atemnot…und das ohne auf den Genuss verzichten zu müssen (ist eig. nicht korrekt: ich habe erst durch die Dampfe wieder erfahren was Genuss bedeutet, denn rauchen war zum Schluss nur noch Suchtbefriedigung). Ich sage nicht das die etwa 165.000 Kippen wie weggewischt sind, aber man erholt sich spürbar.
Mein persönliches Fazit:
– die beste Erfindung der Welt
– die beste Entscheidung meines Lebens

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Angefangen mit 7mg Nikotin, 10-12ml pro Tag
Derzeit 1,5mg Nikotin 15ml pro Tag